Feeds
Artikel
Kommentare
Stadthagen - Marktplatz

Was stimmt hier nicht? Es ist Adventszeit, normalerweise gibt es hier einen kleinen Weihnachtsmarkt, man hört Musik, isst und trinkt und man sieht Menschen!

Stadthagen - Marktplatz

Jetzt sieht man einen leeren Marktplatz und ein paar einsame Tannenbäume.

Stadthagen - Marktplatz

Zur Zeit bin ich nicht mehr oft in Stadthagen, denn auch ich bin vorsichtig geworden und habe meine Kontakte reduziert. Heute stand mal wieder ein Frisörtermin auf dem Plan. Es war nicht länger vermeidbar.

Stadthagen - Marktplatz

Ich dachte mir, wenn ich schon in die Stadt fahren muss, dann nehme ich den Fotoapparat mit und mache ein paar Bilder und laufe ein wenig in der Innenstadt herum, mit Maske versteht sich. ;-)

Stadthagen - Kirche

Ich gehe schon seit Jahren zum “B|Beauty – Mein Friseur” in der Kreft Marktpassage direkt am Markt. Birgül Firat gehört der Frisörladen und sie schneidet toll!

Ich kam sofort ran, war um einiges leichterauf dem Kopf und im Portemonnai, aber sehr zufrieden wie immer.

Stadthagen - Finanzamt

Dann schlenderte ich durch die Fußgängerzone und machte hier und da ein Bild. Das Finanzamt Stadthagen hat auch einen Baum aufgestellt.

Stadthagen - Schloss

Das Finanzamt ist im ehemaligen Schloss untergebracht, nobel nobel. Einst wurde es als Wasserschloss gebaut, später dann als Renaissanceschloss umgebaut.

Stadthagen - Lusthaus

Zum Schluss wollte ich mir dann noch das renovierte Lusthaus im Park an. Hier gab es früher mal mineralische Quellen, die die Gräfin Johanna Sofie zu Schaumburg-Lippe entdeckte, auch schon lange her.

Ich machte mich langsam wieder auf den Weg zur Parkgarage.

Kein Weihnachtsmarkt, keine Champignons in Knoblauchsoße, kein Glühwein…

<teufelsbrücke

Der Deister ist ein Höhenzug ganze 404 m hoch und liegt ungefähr 30 Kilometer südwestlich von Hannover. Er ist nur 20 Kilometer lang und vier Kilometer breit. Es gibt einige Wanderwege und Rundwanderweg je nach Kondition für jeden etwas.

Ich bin mit meiner Freundin von der Mooshütte zur Teufelsbrücke gelaufen, insgsasmt waren es ca. 5 Kilometer. Bevor wir gestartet sind, haben wir uns bei der Tourismusinformation in Bad Nenndorf den Deister Wanderpass abgeholt. Eine Karte mit den Wanderwegen im Deister aufgeführt und gleichzeitig kann man Stempeln sammeln. Es gibt 12 offizielle Stempelstellen, als Belohnung winkt dann der Wanderpin Deister, wenn man alle Wege erwandert hat.

Von der Tourismusinformation fuhren wir zu der nahe gelegenen Mooshütte. Hier wurde vor vielen Jahren Steinkohle abgebaut und die Mooshütte war schon um 1900 ein Anlaufpunkt für die Bergleute und auch die Touristen.

Es ist ein schöner Weg durch einen Buchenwald. Die Ruhe ist einmalig, hier kann man seine Gedanken laufen lassen. (mehr …)

Bauernhaus in Nienstaedt

Bauernhaus in Nienstädt


Das Schaumburger Land ist nun schon seit 1975 meine Heimat geworden. Hier fühle ich mich wohl und hier werde ich hoffentlich noch viele Jahre verbringen dürfen.
(mehr …)