Feeds
Artikel
Kommentare
Venedig 2018
Venedig 2018

Corona hat die Welt im Griff. Das Reisen ist erschwert, nichts ist mehr wie es vor kurzem war. Man reiste unbeschwert herum. Nun sind uns die Hände gebunden, man muss Maske tragen, Abstand halten und wissen, was wo wann erlaubt ist. Vieles darf man oder auch kann man nicht mehr, es ist Rücksicht und Vorsicht gefragt.

Venedig 2018

Nein, ich beklage mich nicht, denn ich kann dem Ganzen auch etwas Gutes abgewinnen. Ich habe jetzt viel mehr Zeit und mache Sachen, an die ich vorher im Leben nicht gedacht habe.

Venedig 2018

Wenn ich nicht verreisen kann, dann schwelge ich in Erinnerungen. Das Reisen ist an sich ja nicht verboten und natürlich wird auch noch gereist, nur nicht mehr so viel und so weit.

Venedig 2018

Daher freue ich mich über Reiseberichte von anderen, die auch einfach kurzfristig ausgebüxt sind und sich über die leeren Städte freuen. Dazu gehört nämlich auch Venedig.

Venedig 2018

Ich kenne diese Stadt nur voll, voll am vollsten und teuer, aber dennoch liebe ich Venedig und ab und zu haben wir einfach mal einen Abstecher dorthin gemacht.

Venedig 2018

Das letzte Mal war es 2018, da habe ich meine Enkeltochter mit einer kleinen Reise überrascht. Sie wusste nicht, wohin die Reise geht und war jedoch genauso begeistert wie ich.

Venedig 2018

Jetzt würde sich wahrlich ein neuer Besuch lohnen, denn so wie ich gehört habe, ist die Stadt einfach leer und schön und sie soll auch nicht mehr so teuer sein.

Venedig 2018

Diese Bilder, die ich für mein Bilderalbum herausgesucht habe, habe ich alle 2018 bei meinem letzten Besuch gemacht.

Venedig 2018

Hach ja, am liebsten würde ich sofort wieder hin. :-)

Hier geht es zu dem ausführlichen Reiseberichtmin meinem Forum:
Ein Überraschungsflug nach Venedig