Feeds
Artikel
Kommentare

Im Herbst ist im Schaumburger Land Kirmeszeit. Hier in dieser Gegend sagt man allerdings Jahrmarkt. Egal, wie es heißt, ich kenne auch den Begriff Rummel. ;-)

Mein Enkelsohn und meine Enkeltochter wollten gerne einmal über den Jahrmarkt gehen. Das Wetter war ideal, die Sonne schien, es war angenehm.

So fuhren wir zu viert nach Stadthagen. Lucas war aufgeregt, er rechnete sich schon aus, was er alles machen möchte. Jenni hatte nur einen Wunsch, nämlich den Musik-Express. Wir liefen erst einmal um den Markt, das machen wir immer so. Lucas suchte sich schon die Fahrgeschäfte aus, Riesenrad, Trampolin, Wasserball, Horrorhaus, Auto-Scooter und vieles mehr, natürlich auch den Musik-Express, dann noch Eis, Pommes, Pilze und gebrannte Mandeln, all das stand auf seiner Wunschliste. (mehr …)

Westfalenbahn in Stadthagen
Der Bahnhof in Stadthagen ist nicht unbedingt ein Schmuckstück. Irgendwie scheint sich kaum einer darum zu kümmern, so kommt es mir jedenfalls vor.

Lange Zeit bin ich fast täglich mit der Bahn nach Hannover gefahren. Früher gab es noch einen Schalter, wo man vor der Zugfahrt Fahrkarten kaufen konnte, eine Beratung bekam. Heute ist alles anders, da steht ein Fahrkartenautomat und man muss sich mit diesem rumschlagen. Die Zeiten mit dem Bahnmitarbeiter ein Schwätzchen zu halten sind lange vorbei. :-(

Stadthagen hat nur zwei Bahnsteige, denn es fahren hier nur Züge in Richtung Osten nach Hannover oder in den Westen in Richtung nach Wunstorf.

Um auf die Bahnsteige zu kommen, muss man eine Unterführung durchqueren, prima, wenn dann die Fahrstühle funktionieren. (mehr …)

Theaterprojekt Ratsgymnasium Stadthagen/Slupca

Vor nicht ganz einem Jahr startete das Theaterprojekt an dem meine Enkeltochter Jenni teilnahm. Schon damals zog sie mit zwei Austauschschülern aus Polen für wenige Tage zu uns. Ich hatte hier berichtet.

Im Herbst 2013 gab es für alle deutschen Teilnehmer des Theaterprojektes einen Gegenbesuch in Polen. Letzten Mittwoch kam der Bus wieder aus Polen an und wir freuten uns, dass wieder alle drei für drei Tage bei uns einzogen. So kommt Leben in die Bude, denn nun hieß es für die nächsten Tage, früh aufstehen und die Jugendlichen versorgen und am Abend spät von irgendwo abholen. :-)

Natalia, Martyna & Jenni Martyna, Natalia & Jenni

Die Gruppe hatte nur den Donnerstag Zeit, um zu proben. Am Freitag standen dann schon zwei Aufführungen auf dem Programm. (mehr …)

Stadthagen - Marktplatz

Stadthagen ist die Kreisstadt von Schaumburg Lippe. Sie liegt nur wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt und daher bin ich natürlich auch öfter da.

Eine gemütliche Kleinstadt mit einem sehr schönen Marktplatz. Da ich mir erst vor kurzem eine neue Kamera gekauft habe, wollte ich diese einfach mal „schnell“ ausprobieren. So habe ich sie bei meinem Einkauf Ende Januar mitgenommen und auf dem Marktplatz einmal kreuz und quer fotografiert.

Meine neue Kamera ist übrigens eine handliche kleine Fujifilm X100S und ich bin ganz begeistert über das, was sie hervorzaubert. (mehr …)

Akteure aus Deutschland und Polen

Ein Theaterprojekt an dem Ratsgymnasium in Stadthagen hielt auch mich für eine knappe Woche auf Trab. Und das kam so, meine Enkeltochter Jenni erzählte mir vor ca. zwei Monaten, dass sie gerne bei dem Theaterprojekt an ihrer Schule teilnehmen würde. Es wäre ein Projekt mit der polnischen Partnerschule aus Slupca und man würde ein Theaterstück einstudieren.

Na ja klar, das ist doch eine tolle Sache, das wollten wir als Großeltern natürlich gerne unterstützen. Da wir genügend Platz im Haus haben, durfte Jenni mit „ihrer“ Austauschschülerin so lange bei uns wohnen. Wie es sich dann am Pfingstmontag ergab, (an diesem Tag kam die Gruppe aus Polen an) fehlte noch ein weiterer Platz für eine polnische Schülerin und ehe ich mich versah, hatten wir zwei Mädels aus Polen, die nun bei uns wohnten. (mehr …)

Weihnachtsmarkt in Stadthagen

Heute haben wir einen Bummel durch Stadthagen gemacht. Da wir den kleinen Lucas mit uns hatten, kamen wir natürlich nur langsam voran. Es gibt ja so viel zu sehen. Überall muss man stehen bleiben und schauen.

Vor allem staunte er über die weihnachtliche Beleuchtung. Stadthagen hat sich richtig schön geschmückt, finde ich. Nicht so protzig, es ist alles sehr angenehm und weihnachtlich. (mehr …)