Feeds
Artikel
Kommentare

Kraniche im Morgenlicht

Kreative Landschafts- und Makrofotografie so hieß es auf den Seiten von Dagmar und Reinhard Lodzig und das auch noch auf dem Darß an der Ostsee. Diesen Kurs habe ich schon im letzten Jahr gebucht, genauer gesagt, als das Datum feststand, habe ich mich umgehend angemeldet und ich hatte Glück, denn ich bekam einen Platz.

Auf dem Darß war ich noch nie, es sind rund 500 Kilometer, die ich fahren musste. Eine Teilnehmerin wohnt im Nachbarort und somit fuhren wir zusammen „hoch“.

Drei volle Tage hieß es nun Kameras einpacken, Objektive für nah und fern raussuchen, Winkelsucher, Graufilter, Polfilter, Grauverlaufsfilter, Weitwinkelobjektiv, Makroobjektiv, eine lange Brennweite, Stativ,
Nässeschutz, Akkus, Ladegeräte, Speicher und Laptop, es gibt so viele Sachen, die man mitnehmen sollte, wenn man auf Fotojagd geht. Da kommt man meist nicht mit einem Rucksack aus. (mehr …)

Eisvogel

Was lange währt, wird endlich gut! Ich habe den Eisvogel nicht nur gehört, sondern auch gesehen. Ganze 5 Minuten hat er auf dem Ast posiert und ich konnte ihn ablichten und auch ein kleines Video aufnehmen.

Aber der Reihe nach. Ich hatte zwei Workshops beim NABU Gut Sunder gebucht, die wieder von Dipl-Des. Dagmar Growe Lodzig und Reinhard Lodzig /Gdt (Burgdorf) durchgeführt wurden.

Bei dem ersten gebuchtem Wochenende stand auch das Ansitzen für den Eisvogel im Programm. Ganze 8 Stunden habe ich in der Hütte ausgeharrt und kein Eisvogel kam auch nur in Sichtweite, obwohl wir ihn gehört haben. Darüber habe ich ja hier im Blog schon berichtet: Wenn der Eisvogel nicht kommt!

Klar ist man etwas enttäuscht, aber ich hatte ja noch den zweiten Workshop eine Woche später gebucht. Hier ging es zwar um die Nah- und Makrofotografie, aber ich hatte mir fest vorgenommen, am Samstag ganz früh wieder in der Hütte anzusitzen. Diese 2. Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen. (mehr …)

Krabbenspinne - Gut Sunder

Ok, ich habe mal wieder einen Workshop auf Gut Sunder gebucht. Endlich wollte ich den Eisvogel auf die Platte bannen. Bei den letzten Workshops 2010 und 2012, die ich besucht habe, habe ich mich einfach nicht getraut. Mal hatte ich keine Lust stundenlang in der Hütte zu hocken und ein anderes Mal hieß es, der Eisvogel ist nur selten da.

Aber dieses Mal wollte ich es wissen. So fuhr ich voller Vorfreude nach Gut Sunder, kam in den schönsten Stau rein und nachdem ich frustriert die Autobahn verlassen hatte, sagte mein Navi keinen Mucks mehr. Das Gerät kannte sich einfach nicht mehr aus. :-( (mehr …)

Fütterung der Wölfe
Knapp eine Woche war ich im Bayerischen Wald und habe wie schon im Februar 2010 an einem Fotowokshop vom Fotografenehepaar Lodzig teilgenommen.

Um die 700 Kilometer musste ich fahren, ehe ich in Neuschönau (Bayern) ankam. Auf dem Hinweg hatte ich in Schweinfurt eine Übernachtung eingeplant!

Untergebracht waren wir wieder im Sporthotel Heidelberg in Neuschönau. Diese Unterkunft ist sehr empfehlenswert mit schönen Zimmern, netten Mitarbeitern und leckerem Essen.

Von Neuschönau aus sind wir an 4 Tagen in den Nationalpark Lusen gefahren. Auf einer über 200 Hektar großen Fläche wurden verschiedene Tier-Freigehege eingerichtet. Dort kann man heimische Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.
(mehr …)

Mitte November habe ich an einem Fotoshooting im Thüringer Wald teilgenommen. Ausrichter waren wieder Reinhard Lodzig (GDT), Dipl.-Designerin Dagmar Growe-Lodzig Naturfoto.

Stattgefunden hat es in der Rennsteigfalknerei in Thüringen, allerdings draußen an einer wunderbaren Location.

Das Wetter war zunächst prima, die Vögel flogen unermüdlich, allerdings auch ab und zu dorthin, wo sie eigentlich nicht hinsollten. (mehr …)

Ende Oktober habe ich einen Fotoworkshop im Wolfcenter Dörverden gebucht. Gestern war es nun so weit. Gegen 5 Uhr klingelte der Wecker, denn um 7.30 Uhr sollten wir schon vor Ort sein.

An einem Sonntagmorgen ist natürlich auf den Straßen kaum etwas los. Die Fahrt dauerte nur anderthalb Stunden. Ich fuhr über Wiedensahl, Loccum, Stolzenau und Nienburg. Alles nur kleine Straßen und ohnehin nicht viel befahren. (mehr …)

Rotmilan

Am Samstag, den 6. Oktober 2012 habe ich an einem Fotoworkshop teilgenommen. Wir haben heimische Greifvögel und Eulen in der Falknerei vom Wildpark Neuhaus im Solling (in der Nähe von Holzminden) fotografiert.

Waren die Wetterbedingungen nicht so ganz, wie ich es mir erhofft habe, war ich jedoch letzten Endes froh, dass es nicht durchgehend geregnet hat. Somit habe ich doch ein paar schöne Aufnahmen mit nach Hause nehmen können. (mehr …)

Heute habe ich einige wunderschöne Fotos aus Helgoland für mein Bilderalbum mitgebracht. Seit sechs Tagen bin ich auf der Hochseeinsel Helgoland und bisher hatten wir nur schönes Wetter. Das heißt sonnig, windig und teilweise kühl. (mehr …)

Knäkente

Im letzten Jahr habe ich einen Fotoworkshop im Bayerischen Wald mitgemacht. Es war wunderschön, denn zu der Zeit lag der Schnee meterhoch.

Tiere im Schnee zu fotografieren, ist eine kleine Herausforderung und ich habe auf diesem Lehrgang viel gelernt.
(mehr …)

Wisentgehege in Springe

Nicht nur für Fotofreunde lohnt sich ein Besuch im Wisentgehege in Springe. Hier leben Wölfe, Bären, Luchse, Waschbären, Wisente, Wildpferde, Wildschweine und viele Vögel in natürlicher Umgebung. Viele davon sind stark gefährdet.
(mehr …)

Nächste »